Gemeinde Gaimberg in Osttirol

Union Raiffeisen Gaimberg

Dorfrodeltag 2018

Am 11. Februar 2018 wurde wieder unser alljährlicher Dorfrodeltag durchgeführt. Die Strecke führte von der Mecki‘s Dolomiten Panoramastube bis zur Talstation Faschingalm. Die Rodelstrecke wurde bereits in den Nächten davor von einigen Helfern in Topzustand gebracht, herzlichen Dank dafür!

Also stand einem interessanten Renntag nichts mehr im Weg. Bei leichten Minusgraden und einem Traumwetter, das keine Wünsche offen ließ, starteten wir um 13:00 Uhr das Rennen. Insgesamt nahmen 64 StarterInnen in der Einzelwertung und 19 Doppelsitzer-Pärchen am heurigen Dorfrodeltag teil. Das „Highlight“ der heurigen Veranstaltung bildeten die zwei Hornschlittenteams. Auch eine Gästeklasse sowie die Sportrodelklasse konnte heuer besetzt werden.

Durch die vielen freiwilligen Helfer und die Unterstützung der Sponsoren (ein herzliches Vergelt’s Gott dafür!) wurde das Rennen wieder zu einer super Veranstaltung.

Das diesjährige Rennen wurde mit einer Ehrensalve von dem Verein „die Bichelböllerer“ beginnen, die auf ihren Hornschlitten die Vereinskanone montiert hatten.

Auch die Siegerehrung wurde mit einem Salut, den der Ehrenschutzträger Bgm.-Stv. Norbert Duregger spendierte, eröffnet. Die Sachpreise, Medaillen und Pokale wurden von Obmann-Stv. Klaus Oberegger und Sektionsleiter Rodeln Michael Theurl überreicht. Die Tagesbestzeit bei den Damen sicherte sich Melanie Idl (1:38,96 min) und bei den Herren war Franz Kollnig mit einer Zeit von 1:35,79 min. am Schnellsten.

 

Ergebnisliste - Dorfrodeltag 2018

 

 

Gaimberger Skitage und Gugelhupfrennen 

Die diesjährigen Gaimberger Skitage fanden vom 27.12. bis 29.12.2017 am Zettersfeld statt. Insgesamt 23 Damen und Herren stellten sich in ihrer Freizeit unentgeltlich zur Verfügung, um bei den Skitagen ihr eigenes Können an den Gaimberger Nachwuchs weiterzugeben. Heuer galt es wieder mit ca. 60 Kindern das Skifahren zu trainieren oder am Wichtigsten, Spaß am Sport und in der Gruppe zu haben.

War Naturschnee letztes Jahr noch eher Mangelware, konnten die Kinder und ihre Begleitpersonen heuer bei teils schönem Wetter und zum Skifahren perfekten Temperaturen den Skisport genießen. Auch das Tiefschneefahren kam heuer nicht zu kurz. Ein Kompliment an dieser Stelle an die Lienzer Bergbahnen für die perfekte Pistenpräparierung. Sport und Bergluft machen natürlich hungrig und so wurden der Nachwuchs und deren Begleitpersonen heuer bei Mecki‘s Panoramastubn, im Gasthof Bidner, der Naturfreundehütte und in der Gasthaus Faschingalm bestens verpflegt. Ein Dank den Wirtsleuten dafür. Die Union Raiffeisen Gaimberg sieht in den Gaimberger Skitagen einen wesentlichen Bestandteil in der Sport- und Gemeinschaftsförderung des Nachwuchses in der Gemeinde. Im Namen aller Kinder und der Union Raika Gaimberg ein herzliches DANKESCHÖN an alle freiwilligen Helfer die zum Gelingen der Skitage Jahr für Jahr beigetragen haben.

Das beliebte und traditionelle Gugelhupfrennen, welches sozusagen auch offizieller Abschluss der Skitage ist, musste auch heuer leider etwas nach hinten verschoben werden. Am 3. Feber 2018 konnte das Gugelhupfrennen schließlich mit 41 aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf der Faschingalm durchgeführt werden. Leider war es für über 10 angemeldete Kinder, aufgrund Krankheit nicht möglich, daran teilzunehmen. Bei winterlichem Wetter am Renntag boten sich perfekte Pistenverhältnisse. Tagesschnellste bei den Mädchen war mit einer Zeit von 54,68 Sek. Emma Biedner, die Tagesbestzeit bei den Burschen markierte im heurigen Jahr Andreas Tscharnig mit 48,20 Sek. Bei der Preisverteilung beim Vereinsheim in Gaimberg konnte Obmann Jürgen Biedner und sein Team wiederum sehr viele Familien begrüßen. An jedes teilnehmende Kind wurde vom Bgm. Bernhard Webhofer ein Gugelhupf oder ein Kuchen überreicht. Wir gratulieren allen Wettkämpfern herzlich und bedanken uns bei den Mama´s und Papa´s für die vielen Meisterwerke der Backkunst.

Die Sportunion Gaimberg möchte sich bei allen freiwilligen Helfern und dem Mitveranstalter, der Sportunion Thurn, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, bedanken.

 

Fotos folgen...

 

Gugelhupfrennen - Ergebnis nach Gruppen

Gugelhupfrennen - Gesamtergebnis

 

3. Karl-Kollnig-Gedenkturnier

Am Freitag, 12. Jänner 2018 fand das Karl-Kollnig-Gedächtnisturnier bereits zum dritten Mal statt. Obwohl zu Beginn der Woche Starkregen das Eis in der Pfister zerstörte, herrschten am Turniertag super Eisbedingungen. Herzlichen Dank an Martin Matschnig (Verein Minus 3) und seinem Team für die geleistete Arbeit. Heuer haben sich insgesamt 18 Moarschaften zum Gedenkturnier angemeldet.

Um 19:00 Uhr trafen sich alle TeilnehmerInnen in der Pfister und so konnte der Wettkampf pünktlich starten. Unter der Aufsicht der beiden Schiedsrichter Gernot Ladner und Hermann Neumair spielten die 18 Mannschaften, aufgeteilt in 4 Gruppen, um den Gruppensieg, der gleichzeitig auch den Aufstieg ins Finale bedeutete. Nach spannenden Partien standen schließlich die 4 Aufsteiger fest und nun galt es nochmals in direkten Duellen den Sieger des 3. Karl-Kollnig-Gedächtnisturniers zu ermitteln. Heuer war es besonders spannend und am Ende hatten drei Mannschaften jeweils zwei Siege und eine Niederlage und somit musste die Quote über den Sieger entscheiden.

Schlussendlich konnte sich die Moarschaft „Musik Sternsinger“ mit Seppi Tiefnig, Thomas Tscharnig, Johannes Nemmert und Thomas Frank durchsetzen und somit steht die Wandertrophäe in diesem Jahr im Probelokal der Musikkapelle Gaimberg. Auf dem 2. Platz folgte die Moarschaft „Feuerwehr I“ (Hermann Webhofer, Marko Neumair, Bernhard Webhofer und Alois Neumair) und der Vorjahressieger „Die Ehrenamtlichen“ (Andi Idl, Josef Groder, Michael Theurl und Christian DeBiasio) musste sich diesmal mit dem 3. Platz zufrieden geben. Herzliche Gratulation nicht nur an obige Sieger, sondern an alle Teilnehmer. Anschließend wurde vor der Siegerehrung im Feuerwehrhaus Gaimberg noch köstliche Rippen serviert und nach Ende des offiziellen Teils, ließen die Teilnehmer den Tag in geselliger Runde ausklingen.

Ein großer Dank gilt wiederum Gernot Ladner für die Vor- und Nachbereitungsarbeiten zu diesem Turnier und auch bei Hermann Neumair möchten wir uns bedanken, der heuer als umsichtiger Schiedsrichter agierte.

Die Union Raiffeisen Gaimberg, Musikkapelle Gaimberg, JB/LJ Gaimberg und die freiwillige Feuerwehr Gaimberg dankt allen recht herzlich für die Teilnahme und man freut sich schon auf die 4. Auflage dieses Gedenkturnieres.

 

Ergebnisliste 3. Karl-Kollnig-Gedenkturnier

 

Kontaktinformation